Programm

CELLO UND HARFE

Ramon Jaffé setzt die Tradition der Familie fort und wurde genauso wie sein Vater ein international geschätzer und erfolgreicher Musiker. Er kennt fast alle großen Konzerthäuser dieser Welt. So leidenschaftlich er selbst musiziert, so sehr liegt ihm aber auch die Förderung des Nachwuchses am Herzen. Er sieht sein Wirken als Beitrag zur Verständigung zwischen den Menschen. Seine Vision, dass Musik alle Grenzen, nicht nur die geografischen, sondern viel mehr die in den Herzen und Köpfen der Menschen überwinden kann, ist der Motor für seinen offensichtlich nie endenen Enthusiasmus. Ihm zuzuhören, ob bei klassischen oder modernen Stücken, ist ein Geschenk und musiklisches Erlebnis, das unter die Haut geht.  
Tochter Serafina bringt das Jaffésche Talent für Musik mit und hat sich schon sehr früh mit der Harfe angefreundet – in jeder Hinsicht kein leichtes Instrument. Ihr Aufstieg in die erste Liga ist nicht aufzuhalten. Bereits mit 14 Jahren wurde Serafina eingeladen, mit dem Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt zu spielen. Im Juni 2017 gewann Serafina beim Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“ den 1. Preis mit Höchstpunktzahl sowie vier Sonderpreise und spielte daraufhin beim Preisträgerkonzert, das vom WDR 3 live übertragen wurde. Seit Oktober 2018  studiert sie in Graz. Im Februar 2019 gewann sie bei dem internationalen Reinl-Wettbewerb den 2. Preis. Die Preisträger kamen aus Polen, Deutschland, Österreich, China, Südkorea und den Niederlanden.
Mit Werken aus verschiedenen Epochen werden die beiden die Besucher/innen zutiefst berühren und begeistern. Es ist eine große Ehre diese beiden wunderbaren Künstler in Lüdersburg zu begrüßen.

Tipp: Genießen Sie zur Einstimmung vorher ein Besuch in der Trattoria oder danach auf ein Glas. Die Trattoria ist gleich neben der Kirche. Es könnte gut sein, die Künstler dort anzutreffen und mit ihnen kurz zu plaudern.