Aktuelles

Badminton: Enrico Jakobi ist Landesmeister

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Enrico Jakobi

 

Enrico Jakobi wird erstmals Landesmeister

Enrico Jakobi vom TuS Brietlingen zeigte sich zuletzt in Topform. Schon Ende Oktober sicherte sich Enrico an der Seite von Yannick Rohdenburg (SV Fortuna 83 Rotenburg) überraschend die Bezirksmeisterschaft der Erwachsenen im Doppel. Diese Leistung steigerten die Beiden bei den Badminton-Landesmeisterschaften der Junioren (U22) am vergangenen Wochenende in Arnum (Hannover). Von Setzplatz 1 aus spielte sich das Duo recht souverän in das Finale vor. Hier wartete mit Holger Herbst (BV Gifhorn) und Alexander Schlegel (Post SV Leer) eins der besten Nachwuchsdoppel Niedersachsens (amtierende Norddeutsche Meister U17). In einem wahren Krimi konnten Enrico und Yannick mit 19:21, 21:18 und 22:20 letztlich die Landesmeisterschaft für sich entscheiden. Enrico ist damit der erste Landesmeister im Jugendbereich für die Badminton-Abteilung des TuS.

Im Einzel und im Mixed war im Viertelfinale Schluss. Im Einzel musste sich Enrico dem späteren Landesmeister in zwei knappen Sätzen geschlagen geben (19:21, 19:21). Im Mixed war mit der zugelosten Partnerin Jaqueline Zühlke (TV Metjendorf 04) gegen den späteren Vize-Landesmeister (21:17, 20:22, 19:21) Endstation. Dank der guten Ergebnisse ist Enrico im Doppel zu den Norddeutschen Titelkämpfen in Merseburg (Sachsen-Anhalt) qualifiziert. Ob ein Start im Einzel und/oder im Mixed dazukommen, hängt von der Nominierung des Landesverbandes ab."

Text: Julian Hildebrandt

Der TuS Brietlingen gratuliert zu dieser herausragenden Leistung!

 

  • UPDATE 20.03.2019:

Enrico Jakobi für Deutsche Meisterschaften qualifiziert

Mit dem Landesmeistertitel im Gepäck ging es für Enrico am 16./17. März zur Norddeutschen Meisterschaft U22 nach Merseburg (SAH). Der Verband nominierte Enrico neben dem Doppel mit Partner Yannick Rohdenburg (SV Fortuna Rotenburg) auch mit seiner Partnerin Jaqueline Zühlcke (TV Metjendorf) im Mixed nach.
 
Die Auslosung im Mixed verlief recht unglücklich. Im Achtelfinale ging es gegen die an Setzplatz 3/4 gesetzte schleswig-holsteinischen Paarung Philipp Nebendahl/Romina Plöger. In einem engen ersten Satz hatten Enrico und Partnerin die Favoriten am Rande des Satzverlustes, mussten sich noch denkbar knapp mit 21:23 geschlagen geben. Beim 14:21 im zweiten Satz spielte unter anderem Nebendahl seine Bundesliga-Erfahrung (1x 1.Bundesliga, 11x 2. Bundesliga) aus.
 
Im Doppel profitierten Enrico/Yannick wiederum von einem Setzplatz (3/4) und bekamen es im Achtelfinale mit einem ungesetzten Schleswig-Holsteiner Doppel zu tun. Bjarne Reese/ Julius Thomsen waren beim 21:18, 21:13-Sieg ein guter Auftaktgegner. Im Viertelfinale folgte mit Sebastian Böhm/Jona Breitkreutz (TSV Glücksburg/TSV Altenholz) erneut ein Duo aus dem hohen Norden. Beim 17:21, 21:17 und 17:21 spielten die Kontrahenten fehlerfreier und konstanter und sicherten sich den Halbfinaleinzug. Trotz der Enttäuschung über die verpasste Medaille überwog die Erkenntnis, dass man auch in diesem Spiel absolut auf Augenhöhe war. 
 
Die frohe Kunde folgte dann im Anschluss: Enrico und Yannick hatten sich im Herrendoppel für die Deutschen Meisterschaften U22 vom 26. - 28. April qualifiziert. Enrico ist damit der erste Brietlinger Badmintonspieler, der sich für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert hat. Er wandelt damit auf den Spuren von Trainer Julian Hildebrandt, der seinerzeit 2010 ebenfalls in Regensburg, für den VfL Lüneburg spielend, bei den Deutschen Meisterschaft den 9. Platz erreichen konnte. Wir sind gespannt welche Überraschungen Enrico noch für uns bereit hält. Ein Duell mit Bundesligaspielern oder gar einem Jugendnationalspieler wäre für die Beiden natürlich ein toller Lohn."
 
Text: Julian Hildebrandt