Kalender

17.-23.04.19 Istria Cup (U17) in Kroatien

 

      

 

Istria Cup 2019

 

Die diesjährige Mannschaftsfahrt der U 17 ging vom 17. bis 23. April nach Medulin (Kroatien), zum 22. Istria Cup. Die Tour wurde über den Veranstalter „Komm Mit“ gebucht, einem offiziellen Partner des DFB. Beim Turnier waren insgesamt 97 Mannschaften aus vier Nationen am Start.

Der Bus startete am 17. April um 15 Uhr. Nach einer 20-stündigen Fahrt mit Zwischenstopp in Florstadt (bei Frankfurt Main) zur Aufnahme einer zweiten Mannschaft, wurde Medulin an der Adria erreicht. Erschöpft aber voller Tatendrang wurde am Nachmittag das Hotel und der Ort erkundet.

Am 19. April am Vormittag fand dann die offizielle Eröffnung im Kolosseum von Pula statt. Am Nachmittag folgten die ersten zwei Spiele, die mit einer Niederlage und einem Sieg endeten. Am nächsten Vormittag folgten die nächsten zwei Spiele mit einer Niederlage und einem Unentschieden. Dieses reichte aus, um sich für das Achtelfinale zu qualifizieren. Dieses Spiel am Abend ging dann leider verloren, dass tat der guten Stimmung in der Mannschaft aber keinen Abbruch. Insgesamt waren in der Altersklasse 26 Mannschaften am Start, der 9. Platz konnte erreicht werden.

Der nächste Vormittag wurde für eine Schiffstour genutzt, am späten Nachmittag ging es ins Stadion nach Pula zu den Finalspielen und der Abschlussveranstaltung.

Am 22. um 9 Uhr startete dann die Rückreise, welche am 23. um 6 Uhr in Brietlingen endete.

Insgesamt war die Reise und das Turnier eine erfolgreiche und eindrucksvolle Veranstaltung. Von den Jungs gab es nur Lob und es wurde schon die Frage nach dem nächsten Ausflug gestellt… mahl sehen.

 

Ein besonderer Dank geht an Frank Wilhelms, der die Fahrt organisiert hat. Nach zwei Jahren verantwortlicher Trainerarbeit für die Mannschaft und nach insgesamt fast 15-jähriger Trainertätigkeit beim TuS möchte er sich eine Auszeit gönnen. Wir wünschen ihm alles Gute verbunden mit der Hoffnung, ihm vielleicht in der Zukunft wieder als Trainer gewinnen zu können. Nochmals herzlichen Dank.

 

Harald Ketelhöhn

Weiterer Betreuer der U17