Aktuelles

Sparkassen-Filiale in Hohnstorf erstrahlt in neuem Glanz

Seit dem 01.07.2020 hat die Sparkassen-Filiale in Hohnstorf nach rund elf Wochen Umbauzeit wieder geöffnet.

„Mein Team und ich freuen uns über die vielen positiven Reaktionen unserer Kundinnen und Kunden auf die neu gestaltete Filiale“, so Andy Bartsch, Leiter der Filiale Hohnstorf. Gleichzeitig bedankt er sich für die Geduld und das Verständnis der Kundinnen und Kunden sowie der benachbarten Unternehmen während der Umbauphase.

Das Filialteam ist in Hohnstorf gut bekannt. Neben Filialleiter Andy Bartsch besteht es aus den bewährten vier Beraterinnen und Beratern. An dem rund 230 qm großen Standort im Hohnstorfer Adolf-Lüchau-Weg bietet die Sparkasse ihr umfassendes Angebote von der Anlageberatung über Finanzierungsthemen bis hin zur Vorsorgeberatung an. Wie bisher können die Kundinnen und Kunden kostenlos WLAN nutzen. Dieses ist nur eines der vielen digitalen Services in der Sparkasse Lüneburg.

Bei der symbolischen Schlüsselübergabe erklärt Sabine Schölzel, Vorständin der Sparkasse Lüneburg: „Wir wollen unseren Kundinnen und Kunden sowohl

menschlich als auch räumlich nah sein. So wie dem Einkaufszentrum in Hohnstorf. Die Menschen können einen Besuch in unserer Filiale mit

Einkäufen beim Supermarkt oder mit einem Besuch bei weiteren Nachbarn verbinden.“

Im November 2018 verkaufte die Sparkasse ihr Gebäude an die Scharnebecker

Erschließungs- und Baugesellschaft (SEB) und mietet die Filialflächen zurück. Durch die Verkleinerung der Sparkassen-Filiale können sich weitere Geschäfte in dem Ortszentrum ansiedeln. „Insgesamt sind in dem Gebäude vier Gewerbeeinheiten entstanden, was zu einer wirtschaftlichen Weiterentwicklung des Standortes führt“, betont Rebecca Alt, Geschäftsführerin der SEB. Eine Büroeinheit ist noch frei, Mietinteressenten können sich gern bei der Geschäftsführerin melden. Die bestehende Arztpraxis bleibt in dem Objekt, als weiterer Mieter konnte ein Frisör gewonnen werden.

„Wir freuen uns auf die gute Nachbarschaft und auf viele Gespräche mit bekannten sowie neuen Kundinnen und Kunden“, erklärt Andy Bartsch lächelnd.

 

 

‹ zurück