Ansprechpartner & mehr

Aktuelles

Echemer Kirchgartenklänge starten wieder!

ECHEMER KIRCHGARTENKLÄNGE GEHEN IN DIE DRITTE RUNDE

 

Im Jahr 2020 rief die Kulturbeauftragte Elke Koops die Echemer Kirchgartenklänge ins Leben. Trotz strenger Coronavorschriften wollte sie sich nicht daran hindern lassen, die Kultur in der Samtgemeinde Scharnebeck weiterleben zu lassen. So machte sie es möglich, dass sich zahlreiche Kulturinteressierte an kleinen Miniaturkonzerten im Echemer Kirchgarten erfreuen konnten.

Nach dem plötzlichen Tod von Frau Koops wird die Konzertreihe - ganz in ihrem Sinne- auch in diesem Jahr fortgeführt!

 

Das Auftaktkonzert findet am 28.05.2022 um 18 Uhr mit Hans Malte Witte und Jan-Philipp Meyer statt.

Beide begeistern mit Groove, Swing, Elan, stilübergreifenden Ideen, Kommunikation und Interaktion. Sie wurden bereits mit dem Kulturförderpreis des Landkreises Lüneburg ausgezeichnet. Schon lange besteht zwischen den Musikern eine freundschaftlich-musikalische Verbindung, die in vielen gemeinsamen Auftritten, auch auf Festivals, zum Ausdruck kam.

Hans Malte Witte, Tenorsaxofon, Baritonsaxofon, Piano

Aus der Jazzschmiede des Bundesjugendorchesters kommend, ergaben sich Auftritte in 25 Ländern, hierzulande auf vielen kleinen und großen Bühnen, auch Radio- und Fernsehproduktionen für HR, NDR, Konzerte mit dem Bill Ramsey’s Quintett, Gottfried Böttger sowie etlichen internationalen Jazzgrößen: Das sind nur einige Meilensteine im Lebenslauf von Hans Malte Witte.

Jan-Philipp Meyer studierte Jazz-Schlagzeug an der Hochschule für Musik und Theater in Hamburg und wird in der deutschen Musikszene für sein kreatives, stilistisch vielseitiges und einfühlsames Spiel sehr geschätzt. Auch spielte er sich im Bereich der Popularmusik mit der Band Kota Connection einen Namen.

 

Am 04. Juni findet das zweite Konzert der Reihe mit Dilian Kushev, der goldenen Stimme aus Bulgarien statt. Er präsentiert eine Melange aus Oper, Operette und Folklore. Der sympathische Sänger ist für seinen samtweichen Bariton bekannt.

 

Darauf folgt am 11. Juni das Trio Zeitreich mit Musik von ganz alt bis ganz neu, gespielt auf acht Instrumenten. Karsten Köppen und sein Ensemble beherrschen viele alte Instrumente und spazieren wie selbstverständlich virtuos durch die Musikgeschichte.

 

Am 18. Juni legen die Kirchgartenklänge eine Pause ein. An diesem Wochenende fällt das Konzert leider aus.

 

Danach folgt am 25. Juni Fahed Chughri mit Gitarre und Gesang. Er kommt aus Syrien, hat jetzt seinen Lebensmittelpunkt in Lüneburg. Mitgebracht hat er die Musik seiner Heimat und seine Liebe zur Weltmusik, die keine Grenzen kennt. Er begleitet seinen Gesang, der manchmal melancholisch, aber meist fröhlich klingt, auf der Gitarre.

 

Abgeschlossen werden die Echemer Kirchgartenklänge am 02. Juli mit dem Chor Charmonia aus Echem. Diese Gruppe braucht man nicht vorzustellen, jeder kennt die lokalen Meister für A-Capella-Gesang, jeder mag sie und alle haben sie lange vermisst.

Wenn alles passt, die Corona-Bedingungen und das Wetter, feiern wir den Abschluss der Konzertreihe wie gehabt.

 

Die vergangenen Jahre zeigten, dass die Konzertreihe sehr beliebt ist. Reservierungen sind daher unter 04136 / 907 - 7 514 oder per Mail unter ling@scharnebeck.de möglich.

Bei schlechtem Wetter ist ein Ausweihen in die Kirche möglich. Das Abschlusskonzert wird aufjedenfall aufgrund der Akustik in der Kirche stattfinden.

Eintritt: 5,00€

Veranstaltungsort: Echemer Kirche (An der Kirche, 21379 Echem)

Bitte beachten Sie die aktuell geltenden Coronavorschriften.