Ansprechpartner & mehr

Mitfahrerbank

Mitfahrerbank in der Samtgemeinde Scharnebeck

Die Samtgemeinde Scharnebeck unterstützt die Iniative "Mitfahrerbänke" in der Samtgemeinde Scharnebeck als neues Mobilitätskonzept.

Die Idee dahinter:

Die Mitfahrerbank ist eine im öffentlichen Raum aufgestellte Sitzbank mit einem besonderen Zweck: Durch das Platznehmen auf dieser Bank signalisieren die Wartenden, dass sie auf eine spontane, kostenlose Mitfahrgelegenheit im PKW zu einem bestimmten Ziel hoffen.

Seit Mitte der 2010er-Jahre werden in deutschen Städten und Gemeinden zunehmend Mitfahrbänke aufgestellt. In Gegenden oder Zeiträumen mit längeren Taktzeiten im ÖPNV soll auf diese Weise die Mobilität von Menschen ohne Auto (Jugendliche, Ältere usw.) verbessert werden. Auch die bessere Vernetzung von Ortsteilen untereinander und mit dem Hauptort ist ein Beweggrund für Gemeinden, dieses Konzept zu verfolgen.Als Teil eines neuen Mobilitätskonzepts soll mit den Mitfahrerbänken auch ein Beitrag zum Umweltschutz geleistet werden, da viele Fahrzeuge häufig mit nur einem Fahrer besetzt sind.Die Europäische Union fördert derartige Projekte im ländlichen Raum. Die Sitzbänke werden in der Regel an viel befahrenen Straßen in der Nähe von vorhandenen Bushaltestellen bzw. Haltebuchten aufgestellt.

Als erste Mitgliedsgemeinde hat Scharnebeck im Jahre 2016 eine Mitfahrerbank an der Hauptstrasse aufstellen lassen.